Mit Riesenschritten zum Konzert am 30.11. in der Steinturnhalle

 

Letzte Woche hatten wir unser Probenwochenende, bei dem wir intensiv für unser Konzert geübt haben:
Nach Ankunft am 25.10 im der Landesakademie für Jugendbildung in Weil der Stadt wurden die Zimmer bezogen und es gab ein gemeinsames leckeres Abendessen.
Das Probenwochenende begann mit einer Choreographie – unsere Chorleiterin Wiebke Huhs gab hier alles, sodass wir gegen 22 Uhr schon ziemlich platt waren!
Den Abend ließen wir in einer gemütlichen Runde ausklingen, die mit einer persönlichen Vorstellung aller (Chormitglieder und Projektteilnehmer) zum Kennenlernen beitrug. Manche saßen noch bis nach Mitternacht zusammen

Der Samstag startete mit einem ausgiebigen Frühstück vom Buffet. Tagespunkt Nummer eins war ein intensives Warm-Up bei dem erst die Gelenke und der Körper, dann die Muskeln und dann natürlich noch die Stimme aufgewärmt wurden – die Lachmuskeln wurden an diesem Tag selbstverständlich auch sehr gefordert.
Am späten Vormittag kam unser Pianist Benni dazu, der uns bei einigen unserer Stücke begleitet.
Das gute Mittagessen gab neue Energie für den zweiten Teil unseres Programms.
Wir versuchten uns für unser kubanisches Lied an verschiedenen Rhythmusinstrumenten, wie Guiro und Schütteleiern – hörte sich dann schon sehr authentisch an.
Bei einem gemeinsamen Abendessen und anschließender Klopf-Massage ging das Programm für den Tag zu Ende.
Während sich die Ausschussmitglieder für die Planung und Organisation des Konzertes zurückzogen, setzte sich der Rest gemütlich zusammen und in feucht-fröhlicher Runde entstanden sehr kreative Ideen für die Auftritts-Kleidung und für Werbefilme , man kann gespannt sein!

Am Sonntag starteten wir direkt nach dem Frühstück mit Aufwärm-Übungen und der Choreographie vom Freitag.
Rainer kam zur Unterstützung mit seinem Schlagzeug dazu. Zum ersten Mal wurde das komplette Programm mitsamt Moderation durchgezogen. Es gab noch einige Stellen die geübt werden mussten und noch viele offene Fragen.

Nach dem letzten gemeinsamen Mittagessen wurde unser finales Lied festgelegt und noch nachgebessert, um einen perfekten Abschluss des Programms zu bekommen.
Zum Schluss, bei einem letzten Stuhlkreis, ließen wir alles nochmal Revue passieren und waren uns einig – das war ein perfektes Wochenende, das uns alle als Chor näher zusammen gebracht hat und uns optimal auf unser bevorstehendes Konzert am 30. November vorbereitet hat.
Vielen Dank an alle!

Wer neugierig geworden ist: am kommenden Sonntag werden wir beim Höfinger Chorfest mit dabei sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.